Spielbericht


9. Spieltag am 22.11.15: SpG ELS II/ Wachau vs. SpG Roter Stern/ Turbine: 3:0 (1:0) 

 
Es spielten: Alex - Paul H., Nathaniel, Pierre, Jannis - Dominik, Jean-Paul, Felix R., Felix G., Otto, Max Eingewechselt: Tom

Tore: 4./45./62. Min Max

Das Spitzenspiel gegen unseren direkten Verfolger stand an. Auf Grund der Witterung wurde das Spiel auf Kunstrasen ausgetragen, auf Rasen hätte es nicht stattfinden können.

Von Beginn an zeigte unser Gegner, dass er zu recht in der Tabelle oben steht. Wir spielten konzentriert nach vorn, erreichten im Mittelfeld ein Übergewicht und zeigten auch einige schöne Aktionen über die Außenposition (vor allen Felix G., wenn er seine Position sauber besetzte). Der Führungstreffer fiel durch Max nach schönem Steilpass aus dem Mittelfeld. Alex war bei seinen Abstößen an der Strafraumgrenze heute etwas unkonzentriert was dem Gegner prompt einen Freistoß aus guter Position bescherte. Glücklicherweise nutzte dieser die Chance nicht. Außer dieser Chance konnten wir Aktionen im Strafraum in der ersten Halbzeit unterbinden so dass ein deutliches Chancenplus für uns zur Halbzeit zu verbuchen war. Das Manko war wieder einmal die Chancenverwertung.

Mit der zweiten Halbzeit war das Bemühen vom RotenStern/Turbine zu erkennen, den Ausgleichstreffer zu erzielen, in den ersten 10 Minuten agierten wir im Spielaufbau zu überhastet und klärten nicht energisch genug. Mit dem 2:0 kam wieder deutlich mehr Ruhe in unser Spiel. Leider konnten wir an die Leistung der ersten Halbzeit nicht wieder anknüpfen. Spielerisch war dort noch Potential nach oben. Trotzdem war es ein verdienter Sieg.

Danke an die vielen Zuschauer und C-Jugendspieler für die Unterstützung unseres Teams.

Thomas und Christian


8. Spieltag am 14.11.15: SV Althen vs. SpG ELS II/ Wachau: 0:1(0:2) 

 
Es spielten: Alex - Paul H., Nathaniel, Pierre, Eddie - Marc, Jean-Paul, Felix G., Otto, Tom, Niclas Eingewechselt: Erik, Robert H.

Tore: 10. Min Eigentor; 57. Min Marc

Gegenüber unserem letzten Besuch in Althen hat sich dort einiges getan, die Sanitär-/ Umkleidebereiche strahlen in neuem Glanz. Das sah schon einmal nicht schlecht aus.

Auf einem schwer bespielbaren Platz (der Maulwurf war sehr aktiv) ging es in unser 7. Spiel. Althen überließ uns das Spiel und war auf Konter aus. Unsere Spieler machten dem Gegner das Verteidigen aber auch wieder sehr leicht, beide Außenspieler hatten wiederholt den Drang nach innen zu ziehen, wo aber schon diverse eigene und auch gegnerische Spieler warteten. So machten wir es uns unnötig schwer. Aus einer schönen Aktion über außen von der Grundlinie (Flanke von Felix) fiel dann auch prompt das Führungstor, der Gegenspieler versuchte vor Marc und Eddi zu klären und schoss den Ball ins eigene Tor. Diese Führung brachte aber nicht die erhoffte Sicherheit, unsere Spieler verzettelten sich mit Einzelaktionen und Pässen ins Niemandsland. Bei Durchbrüchen wurde nicht der Abschluss gesucht sondern nochmals quer gespielt. Erschwerend kam hinzu, dass die robuste Zweikampfführung des Gegners nicht hinreichend unterbunden wurde. So wurde das Spiel immer unruhiger. Alex bekam keinen Ball auf sein Tor, wir mussten aber trotzdem auf der Hut sein. Pierre und Nathaniel spielten einen sehr guten Part und unterbanden jegliche Angriffsaktion in Strafraumnähe.

In der 2. Halbzeit ging es so weiter wie die erste aufhörte. Trotz der Halbzeitansprache machten wir wieder die gleichen Fehler. So kamen wir immer mehr aus dem Spielrhythmus und Althen erreichte Ecken, die wirkungslos blieben. Nach einem Lattenschuss von Jean Paul (Endlich mal ein Fernschuss!) und weiteren Chancen erlöste uns dann letztendlich Marc. Der Sieg war absolut verdient.

Die gezeigten Karten für unsere Spieler werden wir intern besprechen. Eines bleibt aber anzumerken, Schirientscheidungen sind von niemand auf dem Platz zu kommentieren!

 

Thomas und Christian


7. Spieltag am 07.11.15: SpG ELS II/ Wachau vs. Eintracht Holzhausen: 9:0 (6:0) 

 
Es spielten: Alex - Paul D., Nathaniel, Pierre, Jannis - Marc, Jean-Paul, Felix G., Elle, Max, Elias Eingewechselt: Erik, Adelar, Robert H.

Tore: 2., 23. Min Marc; 11., 34. Min. Max; 30. Min Elias; 32 Min. Jean Paul; 43. Min. Felix G.; 49. Min. Paul H.; 64. Min. Nathaniel

Von Beginn an gingen unsere Spieler konzentriert zu Werke. Schon mit dem 2. Angriff konnte die Führung bejubelt werden, Max passte dabei auf den freistehenden Marc, der frei einschießen konnte. Im Mittelfeld war Elle gegen sein altes Team besonders motiviert, er setzte seine Mitspieler gut in Szene. So erspielte sich unser Team Chance um Chance. Alex verlebte einen ruhigen Vormittag und musste nicht oft eingreifen. Mit gut herausgespielten Aktionen erhöhten wir bis zur Halbzeit auf 6:0.
In der 2. Halbzeit ging es weiter mit unseren Angriffsbemühungen. Das in der ersten Halbzeit gezeigte gute Spiel über außen verflachte nun zusehens. Beim Torabschluß und der Chancenverwertung wurde fleißig gesündigt. Aus einem Überzahlspiel wurde es zum Beispiel geschafft, den Ball nicht im Tor unterzubringen. Hier ist noch ein Verbesserungspotential für die nächsten Spiele zu verzeichnen. Weiterhin gab es auch bei unserem Mittelfeld noch Potenttial nach Oben. Es wurde sich zu stark in das Spiel nach vorne eingeschaltet, die Räume vor dem gegnerischen Strafraum waren somit nicht mehr vorhanden und bei Ballverlust unseres Teams dauerte es zu lange, bis wir wieder geordnet standen. Das darf so in den nächsten Spielen nicht wieder auftreten.

Wir wünschen der Spielerin der gegnerischen Mannschaft die besten Genesungwünsche.

Thomas und Christian


6. Punktspiel am 31.10.15: SpG ELS II/ Wachau vs. MoGoNo: 6:1 (1:1) 

Es spielten: Kuki - Paul H., Dominik, Pierre, Jonas - Marc, Jean-Paul, Felix G., Otto, Max, Nathaniel Eingewechselt: Erik, Adelar; Jannis

Tore: 0:1 10. Min, 1:1 34. Min. Dominik; 2:1 40. Min. Felix G., 3:1 50. Min Max, 4:1 55. Min Dominik, 5:1 60. Min Marc, 6:1 69. Min Paul H.
 
Erneut mussten wir während des Spieles einen Krankenwagen rufen. Vor dem Spielbericht deswegen erst einmal dem Spieler der gegnerischen Mannschaft die besten Genesungswünsche von unserem Team.

Nach der Ferienpause stand das nächste Punktspiel an. Im Gegensatz zum Testspiel vom Donnerstag unterschätzen unsere Spieler mehrheitlich das gegnerische Team. Alles was im Vorbereitungsgespräch vor dem Spiel besprochen wurde war nicht zu sehen. So erspielte sich MoGoNo einige Chancen während die Bemühungen unseres Teams überschaubar waren. Schon nach 8 Minuten musste verletzungsbedingt ersmalig gewechselt werden, aus einem Zweikampf trug Paul H. eine blutige Nase davon. Kurz darauf gerieten wir in Rückstand. Das kein weiteres Gegentor dazukam, war Kuki mit 2 Klasseaktionen zu verdanken. Im Spiel nach vorn gab es bei uns weiterhin nur Stückwerk und Einzelaktionen zu verzeichnen. Torschüsse wurden überhastet und unplaziert abgegeben, so dass der gegnerische Torwart in seinem ersten Spiel (!) sich auszeichnen konnte. Ab Mitte der ersten Halbzeit wurden unsere Aktionen endlich zwingender, das Spielgeschehen verlagerte sich in die Hälfte des Gegners, es dauerte dann doch bis kurz vor den Halbzeitpfiff als Dominik sein Team mit einem beherzten Flachschuss ins Eck erlöste. Der Ausgleich vor der Halbzeit war wichtig.
In der zweiten Halbzeit zeigte unser Team ein komplett anderes Verhalten. Zweikampfführung, Spielaufbau und auch die Chancenverwertung waren deutlich besser. So schoß Felix nach vergebenen Chancen das überfällige Führungstor. Kurz vor dem Abpfiff gelang Paul H. das wohl schönste Tor des Tages, als er eine Flanke volley mit links ins Tor versenkte. 

Thomas und Christian

Testspiel am 29.10.15: SpG TSV Markkleeberg/ Kickers II vs. SpG ELS II/ Wachau: 3:1 (0:1) 
 
Es spielten: Alex - Paul D., Nathaniel, Pierre, Jonas, Jannis - Marc, Jean-Paul, Felix G., Otto, Max, Niklas Eingewechselt: Erik, Adelar

Tore: 1:0 27. Min. Max; 1:1 40. Min, 1:2 46. Min, 1:3 63. Min

In Vorbereitung auf die nächsten Punktspiele nach der Ferienpause spielte unsere C2 gegen die Spielgemeinschaft TSV/ Kickers II. Getestet wurde unter Flutlichtbedingungen auf dem Platz des TSV.
In der ersten Halbzeit war ein ausgeglichenes Spiel zu verfolgen, hatte der Gastgeber zu Beginn noch die größeren Spielanteile, so gelang es uns mit Fortdauer der ersten Halbzeit selber Akzente zu setzen und das Spiel mehr in die gegnerische Hälfte zu verlagern. In den ersten 15 Minuten ergaben sich Chancen für die Hausherren, die Alex mit Klasseparaden aber entschärfte. Torannäherungen unseres Teams waren da noch nicht zu sehen. Das änderte sich aber, Marc gab den ersten Schuß auf das gegerische Tor ab, Über die Seiten erspielten wir uns ein deutliches Übergewicht. Niclas und Max nutzten ihre Schnelligkeit konsequenter. So konnte Max nach guter Vorarbeit von Niklas zur Führung einnetzen. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel dann weiter in Richtung Gästetor.
Nach Testumstellungen ergab sich dann mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit ein komplett anderes Bild. Wir liefen den Ball hinterher und ließen die kompromißlosigkeit der ersten Hälfte vermissen. Die Abwehrreihe sah sich des öfteren einer Überzahl von Angreifern gegenüber, da das Mittelfeld nicht nachrückte. So fielen innerhalb von 6 Minuten 2 Tore gegen uns. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit war aber ein deutlicher Unterschied im Spielaufbau zu erkennen. Es ergaben sich zwar weitere Chancen, diese wurden unkonzentriert vergeben. So gelang unserem Gegner kurz vor Schluss noch das dritte Tor.

Fazit: Im Rahmen dieses Testspiels wurden unterschiedliche Positionen ausprobiert. So zeigten sich einige gute Varianten, aber auch einige Rückschläge. Dies wurde nach dem Spiel innerhalb der Mannschaft ausgewertet. Nathaniel und Jonas auf ihren Positionen sind positiv zu erwähnen. Als Vorbereitung für das Spiel am Sonnabend gegen MoGoNo war dieser Test unbedingt erforderlich.

 
Thomas und Christian

Testspiel am 10.10.15: SpG ELS II/ Wachau vs. Lipsia Eutritzsch
 
Es spielten: Alex - Paul D., Nathaniel, Dominik, Jannis - Elias, Jean-Paul - Erik, Nathaniel, Marc, Max

Tore: 1:0/2:0 2./ 6. Min. Elias; 3:0/ 4:0/ 5:0 7./17./27. Min. Max ; 6:0 52. Min. Jean-Paul

Im Rahmen eine Testspieles traf unsere C2 Jugend auf den höherklassigen Vertreter von Lipsia Eutrizsch. Bedingt durch die Ferienzeit trat unser Team ohne Wechselspieler an. Mit dem Anpfiff legte unser Team los, innerhalb der ersten 7 Minuten gelangen 3 Tore. Weiter ging es in der ersten Halbzeit nur in eine Richtung. Elias verteilte gut die Bälle, Dominik und Paul spielten einen stabilen Part in der Innenverteidigung. Paul Heine war als Außenverteidiger etwas zu offensiv unterwegst. Zur Halbzeit stand es 5:0 für unser Team, in der 2. Halbzeit wollten wir durch Umstellungen etwas ausprobieren.
Dies musste dann sofort zurückgeändert werden, denn in der 2. Halbzeit ging Lipsia viel engagierter in die Zweikämpfe. Gab es in der ersten Halbzeit keinerlei Aktionen in unserem Strafraum, so änderte sich das nun. Unser Gegner hatte einige sehr gute Chancen, die allesamt von Alex klasse pariert worden. Bei ihm konnten wir uns bedanken, das wir weiterhin zu Null spielten. Da aber auch unser Team weiter nach vorn arbeitete entwickelte sich eine deutlich ausgeglichenere Halbzeit. Lipsia hätte den Ehrentreffer verdient, aber Alex war an diesem Tag nicht zu überwinden.
Gegen einen Vertreter der Stadtklasse so zu agieren und zu spielen, dafür ein großes Kompliment an unser Team. Es gab noch einige verbesserungswürdige Punkte im Spielaufbau und im Spiel nach vorn. Dies wurde intern ausgewertet. Jetzt möchten wir die Gelegenheit nutzen allen Spielern schöne Ferien zu wünschen.


Thomas und Christian


5. Spieltag SpG ELS II/ Wachau vs. FFV Leipzig (C - Jun.) 4:1  (1:1)
Es spielten: Alex - Paul D., Nathaniel, Pierre, Robert H. - Felix, Jean-Paul - Joel, Kuki, Marc, Max. Eingewechselt: Dominik, Elias, Erik

Tore: 1:0 13. Min. Jean-Paul; 1:1 15. Min; 2:1 38. Min. Jean-Paul; 3:1 40. Min. Marc; 4:1 60. Min

Am 5. Spieltag stand das Spiel gegen die spielstarken Mädchen des FFV an. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Unser Team konnte deutliche Akzente im Spiel nach vorn setzen, die Mädchen hielten aber auch sehr gut dagegen. Robert fehlte in den ersten Minuten noch die Sicherheit, die Innenverteidigung mit Nathaniel und Pierre spielte erstmalig zusammen. Das war in einigen Situationen anfänglich zu erkennen. Eine unserer Chancen wurde von Jean-Paul dann mit dem 1:0 für unser Team belohnt. Postwendend schafften die Mädchen mit etwas Hilfe unseres Teams den Ausgleich. Weiter ging es bis zur Halbzeit mit Chancen für uns und den Gegner, die aber nicht in Tore umgwandelt worden. Zur Halbzeit stand es bei diesem spannenden und guten Spiel 1:1.

Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhte erneut Jean- Paul auf 2:1, mit dem besten Angriff des Spiels erhöhte unser Team auf 3:1, dabei musste Marc eine klasse Vorlage nur noch einnetzen. Das Spiel verlagerte sich nun komplett in die Hälfte der Mädchen, es ergaben sich weitere Chancen.
Das Spiel beider Teams gegeneinander war das bisher spannenste und hochklassigste in der bisherigen aison. Unser Team wurde von den Mädchen ordentlich gefordert. Mit einer geschlossene Mannschaftsleistung des gesamten Teams wurde dieses Spiel gewonnen. Robert spielte sein erstes Spiel komplett durch und zeigte nach anfänglichen Anpassunsgproblemen eine sehr gute Leistung.
Felix G. besuchte uns erstmalig ohne Gips und ist schon wieder begierig auf den Fussballsport.

Thomas und Christian

Pokal 2. Runde: Lok Nordost vs. SpG ELS II/ Wachau    1:11  (1:5)
Es spielten: Alex - Paul D., Paul H., Pierre, Nathaniel - Dominik, Felix R. - Eddi; Elle, Marc, Max. Eingewechselt: Jannis, Adelar
Tore: 1:0 2. Min.; 1:1 5. Min. Max; 1:2 7. Min. Dominik; 1:3/ 1:4 18./ 22. Min. Max; 1:5/ 1:6 34./ 43. Min Elle; 1:7 46. Min; 1:8 47. Min Marc; 1:9/ 1:10 49./ 68. Min Max; 1:11 70. Min Paul H. 

In der 2. Runde des Pokals gab es ein Wiedersehen mit einem Bekannten aus der 1. Kreisklasse. Gegenüber dem letzten Auftritt begann unsere Mannschaft nervös und unkonzentriert. Im Spielaufbau gab es diverse Fehlpässe. Promt fiel die 1:0 Führung für Lok Nordost, Max konnte 3 Minuten später ausgleichen, aber ein ruhiges und sicheres Spiel war in der ersten Halbzeit nicht erkennbar. Im Spielaufbau wurde nur eine Richtung gesucht, Verlagerungen oder ähnliche Varianten waren nicht zu sehen. Trotzdem gelangen weitere Tore, so dass zur Halbzeit eine 5:1 Führung zu verzeichnen war.
Gegenüber der ersten Halzeit war die zweite deutliche besser. Der Ball lief besser durch die Reihen, die Halbzeithinweise wurden beachtet und umgesetzt. So ergaben sich Räume, die für weitere Tore genutzt werden konnten. So endete das Spiel mit dem gleichen Ergebnis wie das Aufeinandertreffen in der ersten Kreisklasse.

Felix G. besuchte seine Mannschaft und feuerte mit an.

Thomas und Christian


3. Spieltag SpG ELS II/ Wachau vs. SSV Stötteritz    7:0  (5:0)

Es spielten: Alex - Paul D., Marcus, Pierre, Kuki - Dominik, Jean-Paul - Nathaniel, Paul H., Marc, Max. Eingewechselt: Elle, Leo

Tore: 1:0/2:0/3:0 4./ 11./ 15. Min. Max; 4:0 28. Min. Marc; 5:0 33. Min. Kuki; 6:0/ 7:0 40./ 52. Min. Jean-Paul

Bei schönsten Fussballwetter stand unser Heimspiel gegen den SSV Stötteritz an. Mit dem Anpfiff ging es konzentriert zu Sache. Schon nach 4 Minuten konnten wir das erste Mal jubeln als Max durch gutes Nachsetzen zum 1:0 traf. Mit weiteren 2 Toren gelang ihm ein lupenreiner Hattrick. Im weiteren Spielverlauf waren gut gespielte Diagonalverlagerungen zu bewundern. Auch das Verschieben ohne Ball und der Spielaufbau inklusive Seitenwechsel funktionierte recht ansehlich. Mit einer 5:0 Führung ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit ging es weiter in Richtung Tor des SSV. Die Chancenverwertung war das große Manko, selbst klarste Chancen wurden vergeben und auch der Torwart unseres Gegners konnte sich auszeichnen. So gelangen nur 2 weitere Tore. Alex wurde beim Spielaufbau mit einbezogen, er verlebte ansonsten einen ruhigen Vormittag.

In den letzten knapp 20 Minuten gelang trotz diverser Chancen kein weiterer Treffer, entweder fehlte die letzte Entschlossenheit oder die Konzentration. Das ist bei den folgenden Spielen noch ein zu verbesserndes Thema.
Felix G. und Adelar saßen als Unterstützung  das ganze Spiel mit auf der Trainerbank, Danke für den Besuch.

Thomas und Christian


2. Spieltag SpG ELS II/ Wachau vs. Blau - Weiß Leipzig    13:0  (5:0)

Es spielten: Alex - Paul D., Paul H., Pierre, Kuki - Dominik, Nick - Elias, Otto, Marc, Max. Eingewechselt: Adelar

Tore: 1:0 9. Min. Kuki; 2:0 10. Min. Nick; 3:0 14. Min. Max; 4:0 17. Min. Max; 5:0 30. Min. Marc; 6:0 37. Min. Nick; 7:0 47. Min. Max; 8:0 49. Min Dominik; 9:0 51. Min. Elias; 10:0 56. Min. Kuki; 11:0/ 12:0 58./ 64. Min. Nick; 13:0 66. Min. Paul H.

Am 2. Spieltag trafen wir auf das Team von Blau- Weiß. Von Beginn an entwickelte sich ein hartes Spiel. Diverse verbale und köperliche Attacken prasselten auf unsere Spieler. Nicklichkeiten und Fouls an unseren Spielern zogen sich durch das ganze Spiel. So gingen wir auch mit einem Elfmeter nach einem mehr als gelbwürdigen Foul an Max in Führung. In den folgenden Minuten erhöhten wir durch gelungene Angriffsaktionen auf 4:0. Die Breite des Feldes wurde ausgenutzt und beide Seiten waren aktiv im Spiel nach vorn. Alex verlebte eine ruhige erste Halbzeit. In der 2. Halbzeit spielten wir weiter nach vorn, aus der Vielzahl der Chancen wurden weitere schöne Tore erzielt. Paul H. ließ sich leider von seinen Gegenspielern so provozieren, dass er sich eine gelbe Karte abholte. Trotzdem kämpfte und rackerte er weiter. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, unser Team reagierte klasse auf die körperliche Zweikampführung und kaufte Blau-Weiß den Schneid ab.
Felix G. stand uns wieder das ganze Spiel zur Seite, auch dafür ein großes Dankeschön.

Thomas und Christian


1. Punktspiel: SpG ELS II/ Wachau vs. Lok Nordost 11:1 (5:0)

Es spielten: Alexander - Paul D., Paul H., Pierre, Jannis - Otto, Dominik, Jean-Paul, Martin - Marc, Max H., eingewechselt: Adelar, Robert, Felix R.

Tore: 8. Min. 1:0 Max; 15. Min. 2:0 Otto; 21. Min. 3:0 Dominik; 30./35. Min. 4:0/5:0 Paul H.; 44. Min. 6:0 Felix R.; 49./65. Min. 7:0/8:0 Max; 67. Min 9:0 Paul D.; 68. Min 9:1; 70. Min 10:1 Dominik; 70. Min Max 11:1

Die Saison 2015/16 begann mit einem Heimspiel. Felix G. unterstützte uns mit von der Trainerbank.
Gegenüber dem Pokalspiel war nur teilweise ein besserer Spielaufbau zu sehen. In den ersten Minuten waren unsere Außenspieler nicht auf außen zu sehen, sondern versuchten sich als Mittelstürmer. So machten wir unseren Gegenspielern das Verteidigen sehr einfach. Nach nochmaliger Ansage standen beide weiter Außen, promt ergaben sich Lücken und Max konnte zum 1:0 einschieben. Weiter ging es nur in eine Richtung, wenn etwas zu bemängeln wäre, dann die Chancenverwertung. Trotzdem stand es zur Pause 5:0 wobei besonders Paul H. direkt verwandelte Ecke (mit Hilfe des Windes) hervorzuheben war. Adelar und Robert fügten sich gut ein, Robert hatte eine gute Einschussmöglichkeit, scheiterte aber am Torwart, der sich mehrfach auszeichnen konnte. Auf das Tor von Alex kam bis zur Halbzeit kein Ball.
In Halbzeit 2 ging es weiter in Richtung des Tores von Lok Nordost. Nach einigen Umstellungen erzielte Paul D. sein erstes Großfeldtor.
Unserem Gegner gelang der Ehrentreffer durch eine gelungene Einzelaktion, dies wurde auch von den anwesenden Eltern unseres Teams mit bejubelt.
Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg unseres Teams.
Beim nächsten Spiel sollte intensiver das Spiel über Außen gesucht werden. Dadurch machen wir uns den Spielaufbau bedeutend einfacher.

 

LG

Thomas und Christian


Pokalspiel CII - Jugend vom 29.08.2015:

SpG  ELS II/ Wachau vs. LSV Südwest 5:2 (1:2)

Tore: 14. Min. 0:1; 22. Min. 0:2; 26. Min. 1:2 Felix G.; 36. Min 2:2 Nathaniel; 58. Min 3:2 Max; 62. Min. 4:2 Paul, H.; 63. Min. 5:2 Elias

An dieser Stelle erst einmal die besten Genesungswünsche für unseren Felix. Durch einen Unfall in einem Zweikampf erlitt er einen Bruch des Handgelenks. Er ist nach erfolgter Operation zu Hause. Dies überschattete unser Pokalspiel vom Sonnabend. Auch noch einmal an dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Schiedsrichter der Partie und an den LSV Südwest für die Kooperation.
 
Mit einem Pokalspiel gegen einen Stadtklassegegner begann die Spielsaison der C2. In der Innenverteidigung spielten wir erstmalig mit Pierre und Paul D. Unser Team begann druckvoll und erspielte sich gute Einschussmöglichkeiten. Diese wurden aber nicht genutzt. Der Gegner hielt gut gegen und nutze die Abstimmungsprobleme in unserer Abwehr sofort aus. So gerieten wir mit 2 Toren in Rückstand. Speziell bei Pierre machte sich der Trainingsrückstand bemerkbar, es gab die eine oder andere Situation wo er zu spät kam. Doch trotz des Rückstandes wurde weiter gekämpft, leider aber zu oft durch die Mitte. Den erlösenden Anschlusstreffer erzielte Felix nach feiner Vorarbeit von Max.
Nach Umstellungen standen wir in der Abwehr deutlich sicherer und ließen keine gefährliche Aktion des Gegners mehr zu. Diese Sicherheit wirkte sich auch im Spiel nach vorne aus. Die Breite des Platzes wurde besser ausgenutzt und somit musste unsere Gegenspieler nun auch deutlich mehr laufen. Mit einem satten Rechtschuss schoss Nathaniel den umjubelten 2:2 Ausgleich. Weitere gelungene Angriffsaktionen (bis auf den Abschluss) auf das LSV Tor folgten, dann kam die verflixte 56. Min. Felix lief alleine auf den Torhüter zu, dieser klärte den Ball. Bei diesem Zweikampf verletzte Felix sich an der Hand. Das Spiel musste unterbrochen werden und leider auch der Notarztwagen gerufen werden. Nach Verständigung mit dem Schiedsrichter und dem Gegner wurde nach einer 10 minütigen Unterbrechung das Spiel wieder angepfiffen. Unsere Jungs bildeten noch einmal einen Kreis, der Ruf: " für Felix" wurde beschworen und weiter ging es auf dem Platz. Nach einem schönen Steilpass von Elias lief Max auf den Torwart zu und vollendete zur erstmaligen Führung für uns. Kurz darauf belohnten sich Paul H. und Elias mit zwei tollen Toren und sorgten für den umjubelten Endstand.

Fazit: Die Moral und der Zusammenhalt im Team ist bewundernswert. Bei Fehlern wird einander geholfen und unterstützt. Die gute konditionelle Verfassung unserer Mannschaft war spätestens ab Mitte der 2. Halbzeit deutlich zu sehen. Bei Schiedsrichterentscheidungen muss aber noch mehr Ruhe bewahrt werden, nur seine Entscheidung zählt.

LG
Thomas und Christian


Du findest uns auch bei Facebook

Link zu unserer facebook Seite


Unser Ausrüster:


Wie danken unseren Sponsoren


offizielle Seiten der Verbände

Ergebnismeldung
DFB
Sächsischer Fußball-Verband
Fussballverband Stadt Leipzig e.V.
Fußball.de

inoffizielle Seite

Leipziger-Fußball